NeuPiercings nach Form sortiert.

Piercing Arten

An welchen Körperstellen sind Piercings möglich - Körpermodifikation ist grenzenlos.

Im Prinzip sind bei der Auswahl der Körperstellen für Piercing-Arten nahezu unbegrenzt, es gibt nur wenige Einschränkungen. Beispielsweise sollte ein Zungenpiercing gut überlegt sein, da die Zunge durch Essen und Trinken stark beansprucht wird. Piercings durch den Muskel oder zu dünnen Geweben können gefährlich sein. Beim Durchstechen des Muskels werden Muskelstränge verletzt, was zu tief sitzenden Wunden führen kann, die sich leichter entzünden und Bakterien in tiefere Schichten eindringen lassen können. Im schlimmsten Fall kann dies zu Infektionen, Tetanus oder Wundstarrkrampf führen. Zu dünne Piercings können im Alltag leicht herausreißen und erfordern möglicherweise eine chirurgische Behandlung. Dies kann bereits durch versehentliches Hängenbleiben an Kleidung geschehen. Intimpiercings können optische und erotische Reize bieten und heilen in der Regel gut ab. Bodymodification, die früher nicht möglich war, kann heutzutage mit Oberflächenpiercings in verschiedenen Formen umgesetzt werden. Es gibt jedoch auch Risiken, die beachtet werden sollten. Körpermodifikationen sollten grundsätzlich nur von erfahrenen Piercern durchgeführt werden. Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinnahme vor und nach dem Piercen sollte unbedingt vermieden werden, da dies zu einem Zusammenbruch des Kreislaufs führen kann. Schwellungen können nach dem Stechen auftreten, klingen jedoch in der Regel schnell wieder ab. Bei Gesichtspiercings wie Augenbrauen- oder Nasenpiercings können Nervenbahnen getroffen werden. Piercings im und am Mund (Lippe, Lippenbändchen, Zunge, Wange) können zu Zahnschäden führen. Bei einigen Intimpiercings (Anus, Oetang) besteht die Gefahr von Entzündungen. Daher sollte sich jeder vor dem Piercen genau über die Risiken informieren.

Weitere Infos zu den einzelnen Piercing Arten finden Sie in der Navigation unten.

Brustwarzenpiercing Arten  / Intimpiercing Arten Frau / Intimpiercing Arten Mann