TrustedShops-Siegel

Piercing Pflege

Piercing Pflege  - Wie Sie Ihre Piercings richtig pflegen.

Damit man lange Freude an seinem Piercing hat, kommt es auf die richtige und sorgfältige Pflege des Piercings an.Gerade beim frisch gestochenen Piercing gibt es einiges zu beachten. Es fängt damit an, dass ihr ein paar Tage vor und nach dem Stechen keine blutverdünnenden Arzneimittel verwenden dürft (z. B. Aspirin). Hygiene und Sauberkeit haben oberstes Gebot. Ständiges Anfassen mit den Händen ist nicht ratsam, weil Bakterien in den Wundkanal gelangen, die im schlimmsten Fall eine Blutvergiftung verursachen können. Bevor das Piercing nicht vollständig abgeheilt ist, solltest Du auf Schwimmbäder, Solarien und Saunen verzichten. Auch sollten die richtigen Pflegemittel verwendet werden. Dein Piercer wird Dir das für dich richtige Pflegeprodukt mitgeben oder Dir das richtige empfehlen. Die Abheilzeit hängt von der Piercingart, aber auch vom allgemeinen körperlichen Zustand des Gepiercten ab. Als Ersteinsatzschmuck wird vorrangig Titan Piercingschmuck oder Teflon verwendet, da es kaum Fremdstoffe enthält und somit keine Allergien oder Reizungen auslöst.