Bauchnabelpiercing - Infos zum Piercing und Schmuck

Bauchnabelpiercing - Allgemein

Das Bauchnabelpiercing, das auch BNP genannt wird, ist ein beliebter Piercingschmuck bei Frauen, wird aber auch von Männern getragen. Üblicherweise wird es nicht direkt in den Nabel, sondern vertikal in die darüber liegende Hautfalte gestochen. Gelegentlich wird das Bauchnabelpiercing auch horizontal bzw. seitlich gestochen. Diese Variante heilt jedoch schlechter ab und ist anfällig für Komplikationen. Das Bauchnabelpiercing kann zusätzlich mit weiteren Oberflächenpiercings kombiniert werden. Das beliebteste Schmuckstück für das Bauchnabelpiercing ist das Bananenpiercing (auch als Bananabell Piercing oder Curved Barbell bekannt). Hierbei handelt es sich um einen gebogenen Stab, der mit zwei Gewinde kugeln verschlossen wird. Die untere Kugel ist häufig größer und mit einem besonderen Design, Zirkonia Steinen oder Motiven versehen. Gerne zieren zusätzlich Anhänger und Ketten das Bananenpiercing. Weitere Infos worauf Sie beim Kauf von Piercingschmuck achten sollten auf unserer Seite Piercings kaufen.Bauchnabelpiercing im Piercing Shop


Geschichte - Entstehung des Körperkult Piercing

Das Bauchnabelpiercing hat seinen Ursprung vermutlich nicht wie die meisten Piercing Arten in der Geschichte oder bei indigenen Völkern, sondern im 20. Jahrhundert. Obwohl sich hartnäckig die These hält, dass die alten Ägypter mithilfe von Bauchnabelringen ihre adelige Abstammung zum Ausdruck brachten, gibt es bisher keine entsprechenden Nachweise dafür. Jedoch wird der Nabel selbst bereits lange als erogene Zone betrachtet und in einigen Völkern auch mit Verzierungen geschmückt. In den 90 er Jahren soll zum ersten Mal ein Model mit einem Ring im Bauchnabel auf einem internationalen Laufsteg zu sehen gewesen sein. Seitdem erfreute sich das Bauchnabelpiercing immer größerer Beliebtheit und hat bis heute seine Erfolgsgeschichte fortgesetzt. Piercing Geschichte mehr Infos.

Bauchnabelpiercing Sonne

Wie wird das Bauchnabelpiercing gestochen?

Die anatomische Beschaffenheit des Nabels spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Bauchnabelpiercings. Beim Stechen im oberen Bereich wird nicht bis an den Nabel gestochen, sondern nur in die Hautfalte. Der richtige Winkel des Stichkanals ist sehr wichtig, damit das Piercing beim Tragen nicht abkippt. Falls die Hautfalte zu flach ist und zuwenig Fläche bietet, sollte der Piercer von dem Piercing abraten. Neben dieser meist verwendeten Variante kann auch durch die untere Hautfalte des Nabels gestochen werden (eine bekannte amerikanische Schauspielerin ist beispielsweise Trägerin dieses Piercings) oder horizontal rechts oder links des Nabels bzw. mehrheitlich in Kombination. Besonders bei einem nach außen gewölbten Bauchnabel ist piercen nicht so einfach, da meist keine umgebenden Hautfalten durchstochen werden können. In diesem Fall könnte man auch durch den Nabel selbst gepierct werden, wo wir allerdings von abraten da sich sich die Abheilzeit um ein vielfaches erhöht.

Bevor das Piercing gestochen werden soll schaut sich der Piercer den Bauchnabel genau an und berät den Kunden ausführlich welche Varianten anatomisch möglich sind und welche Risiken bestehen. Dann wird er die Ein- und Ausstichstelle im Stehen mit einem Stift anzeichnen, damit der Schmuck nachher auch korrekt sitzt. Das Stechen selbst wird in den meisten Fällen im Liegen durchgeführt, um evtl. Kreislaufproblemen vorzubeugen und weil der Bauch in dieser Position ganz entspannt ist. Dann wird der Bereich um den Nabel großzügig desinfiziert. Die Hautfalte kann mit einer Piercing-Klemme fixiert und mit einer sterilen Nadel, an der ein dünner Schlauch befestigt ist, durchstochen werden. Dann wird die Nadel entfernt, der Stecker wird durch den Schlauch gezogen und beim Entfernen des Schlauchs direkt in den Stichkanal eingebracht. Fertig ist das Bauchnabelpiercing!

Bauchnabelpiercing 3 Bananen

Der passende Piercingschmuck

Als Ersteinsatz für das Bauchnabelpiercing raten wir zu einer Titan Banane. Leider wird häufig ein Stecker aus PTFE empfohlen, welcher jedoch als Ersteinsatz nicht zu empfehlen ist. Durch die hohe Biegsamkeit des Materials wird ein Herauswachsen des Piercings eher begünstigt (wenn das Material in seine ursprüngliche Form zurückdrängt wird, kann ein noch nicht verheilter Stichkanal dem kaum etwas entgegensetzen). Stecker aus PTFE sind besonders gut für Schwangere geeignet, damit das Piercing nicht zuwächst.
Die Auswahl an Schmuck für das Bauchnabelpiercing ist unendlich, aus allen erdenklichen Materialien, Formen und Designs ist für jeden etwas dabei. Aus welchem Material das Schmuckstück besteht, sollte aber in erster Linie von der Verträglichkeit des Trägers und nicht von optischen Vorlieben abhängig sein. Neben den Bauchnabel Bananen kommen auch Ringe oder Hufeisen Piercing (Circular-Barbell) zum Einsatz. Diese sind jedoch nicht als Ersteinsatz geeignet, da sich Ringe ständig drehen und somit den Heilungsprozess negativ beeinträchtigen.

Bild von Piercing Banane messen

Pflege & Heilung

Das Bauchnabelpiercing benötigt im Vergleich zu anderen Piercings eine sehr lange Heilungsphase, da der Bauchnabel bedingt durch das Laufen, Bücken und der Kleidung sehr vielen Reizen ausgesetzt ist. Es heilt nur sehr langsam und bedarf viel Disziplin, damit es sich nicht entzündet. Das Wichtigste ist die regelmäßige Pflege und Vermeidung von allem was eine Infektion begünstigen könnte. Der Heilungsprozess kann sehr unterschiedlich sein und dauert in der Regel 3-6 Monate. Bei Heilungsverzögerungen oder Komplikationen kann es auch bis zu einem Jahr dauern, bis das Bauchpiercing komplett abgeheilt ist. Während der Heilungsphase sollte man auf enge (und am Bauchnabel drückende) Kleidung verzichten. Ebenfalls Kleidung, an der das Piercing hängen bleiben könnte, sollte verzichtet werden. Anfangs sollte das Piercing von einem sterilen Pflaster abgedeckt werden, um das Eindringen von Keimen zu vermeiden. Regelmäßige Pflege und Desinfektion des Piercings ist ein Muss, Verkrustungen an Stichkanal und Schmuck sollten entfernt werden (falls eine direkte Reinigung der Wunde notwendig ist, kann eine warme Salzlösung verwendet werden). Auf Solarium, Schwimmbad, Badewanne und enge (scheuernde) Kleidung sollte während der kompletten Heilungsphase verzichtet werden. Ein Schmuck wechsel ist erst möglich, wenn das Piercing komplett abgeheilt ist, frühestens jedoch nach zwei Monaten. Danach kann jeder gewünschte Piercingschmuck in das Bauchnabelpiercing eingesetzt werden.


Hier geht es zu unseren Bauchpiercing Kategorien, einfach auf die Bilder klicken.


                                                                  

Bauchnabel-Bananen  Bauchnabelpiercing mit Anhänger  Motiv Bauchnabelpiercing 

  

 Titan Piercing Bananen  Acryl Bauchpiercing  Herz Bauchnabelpiercings


 Piercing Bananen und Stäbe schwarz Stahl Piercing Bananen Tier Bauchnabelpiercings


 Epoxy Bauchnabelpiercing    Blumen Bauchnabelpiercing Piercing Bananen und Stäbe gold