Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
 Neue Piercings im Piercing Shop.

Einige Intimpiercing Arten

david
Erstellt: Vor 6 Jahren · 0
Bei den Intimpiercings gibt es eine Menge verschiedener Stellen um ein Piercing anzubringen, beim Mann gibt es den Prinz Albert der wohl bekanteste Stich, der Stichkanal verläuft hierbei durch die Harnröhre und tritt bei der Peniswand wieder aus. Das Dydoe Piercing sitzt am Eichelrand und benötigt bis zu 3-6 Monate um abzuheilen, zu den unkompliziertesten Piercings gehört das Frenulumppiercing es sitzt am Vorhautbändchen und bereitet meißt keine Probleme da es innerhalb von 4 bis 8 Wochen abgeheilt ist. Es gibt auch noch das Piercing Hafada das am Hodensack seinen Stichkanal hat darum ist es auch unter dem Namen Scrotal bekannt. Das Pubic Piercing gehört eigentlich zu den Oberflächenpiercings darum besteht auch die Gefahr das es schnell rauswächst, es befindet sich am Penisansatz wo es in waagerechter Position angebracht wird. Bei den Frauen gibt es eine Menge Piercings die sich von den Männern übertragen lassen da ist z.B. das Prinzessin Albertina Piercing das auch ähnlich wie das des Mannes durch die Harnröhre verläuft. Das Piercing was am meißten gestochen wird ist wohl das Klitorisvorhautpiercing, ein Piercing das vertikal durch die Klitorisvorhaut verläuft, durch den Einsatz soll es zu einer gesteigerten Emfindsamkeit kommen. Bei horizontalen Einsatz sind es eher esthetische Ergebnisse. Es gibt noch eine Menge anderer möglichkeiten ein Intimpiercing anzubringen.
walter443
Erstellt: Vor 4 Jahren · 0
meine ersten selbst gemachten Piercing´s würde ja gern ein bild schicken zu Anregung ist ein fach toll und so was noch nirgens gesehen