Piercing Pflege Ohrpiercing

Bei der Pflege für das Ohrpiercing gild vor allem: Finger weg von Ohrschusspistolen. Diese zerstören das Gewebe und reizen das Ohr nur unnötig. Besser ist es, ein Ohr zu piercen. Am einfachsten ist das Piercen der Ohrläppchen. Auch das Stechen durch den oberen Ohrknorpel ist sehr beliebt. Beim Ohrpiercing sollte man beachten, dass man die erste Zeit nicht auf der Seite des Ohres schläft. Sorgfältige, regelmäßige Pflege mit speziellen Pflegeprodukten (besonders gut geeignet sind Wundsprays wie z. B. Octenisept) lassen alle Varianten des Ohrpiercings in der Regel gut abheilen. Auch hier sollte auf Saunen, Solarien und Schwimmbäder verzichtet werden.