Ohrpiercing - Ohrring oder Ohrstecker

Das wohl bekannteste Piercing Ohrpiercing ist das Ohrläppchen Piercing. Hierfür werden Ohrringe, Flesh Tunnel, Labret Stecker oder Ohrdehner verwendet. Die Ohren bieten einige Möglichkeiten Piercingschmuck zu platzieren. Entlang des gesamten Randes des Ohrs, am Tragus und auch im Innenohr ist ein Piercing möglich. Im Ohr gibt es gefährliche Stellen die man mit der Nadel nicht treffen sollte. Akupunkturpunkte sollten nicht getroffen werden. Ein erfahrenes Piercingstudio prüft vorher, wo diese Punkte liegen. Piercen Sie sich nicht selbst am Ohr. Ihr Piercingstudio wird Sie gerne beraten. In einigen Kulturkreisen gilt das Piercing am Ohr als Zeichen von Reichtum und zeigt die Geschlechtsreife bei Frauen an. Außerdem soll der Schmuck am Ohr böse Geister fernhalten. Bekannte Ohrpiercings sind: Orbital, Industrial, Rook, Helix, Daith, Anti Tragus, Tragus, äußere und innere Ohrmuschel und Lobe.