Oberflächenpiercing - Dermal Anchor Piercing

Dermal Anchor -Oberflächenpiercings: Der neue Trend der Piercing Branche, die Kombination aus Implantat und Piercing. Ein Dermal Anchor ist ein dauerhaft in die Haut eingesetzter Körperschmuck. Er wird in der Haut verankert und verwächst dort mit dem Gewebe. Mit dem Anker lassen sich Piercings an Körperstellen anbringen wo dies bisher nicht möglich war. Der Stab sollte mit der Hautoberfläche abschließen. Auf das Innengewinde lassen sich verschiedene Aufsätze aufschrauben. Leider ist der Eingriff ein wenig schmerzhafter wie bei einem Piercing. An der gewünschten Stelle wird mit einem Puncher bzw. einer Piercingkanüle die Haut geöffnet. Dort wird eine Tasche gebildet und die Platte des Ankers wird unter der Haut platziert. Entfernen ist nicht so einfach wie beim Piercing, die Stelle muss wie beim einsetzen erneut geöffnet werden.