Facebook Fans & Page Fans
Zahlungsmöglichkeiten

Piercing Arten, Brustpiercing Frau

Brustwarzenpiercing bei Frauen, Piercing Information, Geschichte.

Schmuckstücke an den Brustnippeln erfreuen sich seit längerem großer Beliebtheit. Erste europäische Berichte über das Durchstechen von Brustwarzen zum Anbringen von Schmuck stammen aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Kleider mit sehr tiefem Dekolleté welches die Brust bis hin zu den Brustwarzen entblößte waren bei adligen Frauen sehr verbreitet. Daraufhin entstand die Mode, von Prinzessin Isabella von Bayern, die freiliegenden Brustwarzen mit Diamantringen oder goldenen Ketten zu schmücken.
Beim aktuellen Trend gibt es viele Variationen für Brustpiercing Arten bei der Frau. Es können Piercing Ringe, Bügel und Stege eingesetzt werden und zur glänzenden Krönung des weiblichen Busens lassen sich auch Schilder (Nippleshields) als zusätzliche Dekoration tragen die durch die Stege gehalten werden. Die Heilung dauert meistens vier bis sechs Wochen kann aber auch mehrere Monate betragen wenn starke Reizungen und Entzündungen auftreten. Unsachgemäß eingesetzter Brustschmuck wird zwar die Stillfähigkeit nicht beeinträchtigen, kann aber die Gestalt und Festigkeit der Nippel verändern. Verläuft alles einwandfrei stimuliert das Brustwarzenpiercing nach der Abheilung zusätzliche an der Brustwarze. Sehr oft wird berichtet, dass die Empfindlichkeit der Brustwarzen auch durch den Piercing Schmuck erhöht und als sehr angenehm empfunden wird.
Piercingschmuck App
Piercings günstig
Häufig gestellte Fragen

Gerne kommt unser Mitarbeiter bei Ihnen im Piercingstudio vorbei und präsentiert Ihnen unsere komplette Piercing Kollektion vor Ort. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin. Anmeldung hier.

Umfragen
Wovon wollt Ihr mehr?