Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
NeuPiercings nach Form sortiert.

Ohrläppchen entzündet?

Fenistil123
Erstellt: Vor 5 Monaten · 0
Liebe alle,
Ich habe mir vor ca 10 Wochen ein Ohrloch stechen lassen. Vorgestern habe ich den Erstschmuck entfernt und ein neuen Ohrring eingesetzt.
Ich habe diesen über Nacht rausgenommen und heute morgen konnte ich ihn nicht mehr einsetzen. Mein Ohrläppchen hat innen einen „knubbel“. Es tut nicht weh.
Was meint ihr könnte das sein?
Der neue Stecker ist aus Silber 925 und der Rest Kupfer. Vorher hatte ich keinerlei Beschwerden.

Vielen Dank
micha
Erstellt: Vor 5 Monaten · 0
Hallo Fenistil123,

aus der Entfernung ist es schwer zu sagen, worum es sich bei dem Knubbel an Deinem Ohr handelt. Dies könnte Wildwuchs oder auch eine Entzündung sein. Wir würden immer dazu raten den Ersteinsatz erst herauszunehmen, wenn das Piercing komplett abgeheilt ist. Wahrscheinlich war die Abheilung bei Dir noch nicht weit genug, so dass Du nun Deinen Stecker nicht mehr einsetzen kannst. Wenn die Heilung noch nicht abgeschlossen ist, kann ein Herausnehmen des Piercings auch sehr schnell zu einem Zuwachsen führen. Am besten Du zeigst Dein Ohrloch Deinem Piercer, damit dieser Dich diesbezüglich beraten kann. Möglicherweise muss das Ohrloch noch einmal durchgestochen werden.

Das richtige Material hat auch eine große Auswirkung auf die Verträglichkeit von Piercings und Ohrringen. Den Silber-Legierungen werden andere Metalle beigemischt, wegen die der Körper mit allergischen Reaktionen reagieren kann. Daher empfehlen wir für den Ersteinsatz immer Titanschmuck, weil dieser die beste Verträglichkeit für den Körper aufweist.

Melde Dich gerne, wenn Du noch weitere Fragen hast.

Viele Grüße


Dein Modern-Nature Team