Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
 Neue Piercings im Piercing Shop

Daithpiercing sieht aus als wächst es heraus

flowerbarnes
Erstellt: Vor 3 Monaten · 0
Guten Tag,

Vor ca. einer Woche habe ich mir mein Daithpiercing stechen lassen. Außer der Schwellung die ersten Tage habe ich keinerlei schmerzen gehabt und mittlerweile schmerzt es auch beim putzen nicht und bewegt sich ohne Widerstand. Eigentlich sollte es ja Erfahrungsgemäß noch einige Zeit wehtun. Ich habe das Gefühl, dass es rauswächst, da ich die Wölbung des Schmucks unter meiner Haut/Knorpel sehen kann und es auch aussieht, als ob die Ein- und Austrittsöffnungen näher beieinander liegen wie zu vor. Bis jetzt liegt es noch gut unter der Haut und es könnte auch nur die zurückgetretene Schwellung sein.

Vielleicht kann mir einer helfen und sagen ob ich es rausnehmen soll.

Liebe Grüße
micha
Erstellt: Vor 2 Monaten · 0
Hallo flowerbarnes,

vielen Dank für Deine Nachricht und entschuldige bitte, dass sich unsere Antwort verzögert hat.

Die Beschreibung Deines Heilungsverlaufs hört sich gar nicht schlecht an. Dass Dein Daith Piercing nicht mehr weh tut und sich widerstandslos bewegen lässt, sind gute Zeichen hinsichtlich der Abheilung. Auch wenn ein Daith Piercing meistens länger benötigt, bis es vollständig verheilt ist, sind die Abheilzeiten von Mensch zu Mensch doch sehr verschieden. Trotz der guten Entwicklung solltest Du auf jeden Fall noch warten, bis es komplett abgeheilt ist, bevor Du den Schmuck wechselst.

Wir können natürlich nicht beurteilen, ob Dein Piercing herauswächst bzw. ob der Abstand zwischen der Ein- und Ausstichstelle kleiner geworden ist. Grundsätzlich können wir aber sagen, dass eine schnelle Abheilung nicht auf ein Herauswachsen hindeutet. Bei der beschriebenen Wölbung kann es sich, wie Du schon richtig vermutet hast, um eine Restschwellung handeln. Es kann aber auch sein, dass sich unter Umständen Wildfleisch gebildet hat. Dies kommt beim Daith Piercing leider häufiger vor und lässt sich mit Salben und/oder Hilfsmitteln, wie speziellen Discs, behandeln. Auch Entzündungen lassen sich sehr gut behandeln, deshalb raten wir Dir, das Piercing von Deinem Piercer begutachten zu lassen. Sein professioneller Blick wird die Sachlage sicher gut einschätzen können.

Wir hoffen sehr, dass Du Dir Dein Daith Piercing in einem professionellen Piercingstudio hast stechen lassen und nicht beim Juwelier mit der Ohrlochpistole. Mittlerweile ist zwar den meisten Piercing-Liebhabern klar, dass Piercings niemals mit der Ohrlochpistole gestochen werden dürfen, aber wir möchten aufgrund der Wichtigkeit gerne auf diese Thematik eingehen. Besonders bei Piercings im Knorpelbereich des Ohrs kann eine Ohrlochpistole schwere Verletzungen und starke Entzündungen auslösen. Deshalb sollte ein Piercing niemals (auch an keiner anderen Körperstelle!) mit einer Ohrlochpistole gestochen werden. Am besten sollten auch normale Lobe Ohrlöcher im Piercingstudio gestochen werden. Ein Piercer kann die Ohrlöcher viel präziser positionieren und ausrichten, das schafft keine Ohrlochpistole. Im Knorpel Bereich des Ohrs wird auch gerne das Punchen angewendet. Bei dieser Piercing Methode wird ein Stück des Gewebes herausgestanzt. Dies hat den Vorteil, dass das Gewebe im Stichkanal bei der Heilung nicht verdrängt werden muss, wodurch bei vielen Piercingarten die Abheilzeit erheblich reduziert wird.  

Falls Du noch weitere Fragen hast oder sich etwas Neues bei Deinem Piercing ergibt, melde Dich sehr gerne wieder bei uns. Wir hoffen Dein Piercing hat sich schon etwas beruhigt und wünschen Dir ganz viel Spaß mit Deinem neuen Daith Piercing.

Herzliche Grüße

Dein Modern-Nature Team