Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
 Neue Piercings im Piercing Shop.

Klitorispiercing

Anahart
Erstellt: Vor einem Jahr · 0
Hallo,

ich würde mir gern ein Klitoris Intimpiercing stechen lassen. Habe viel vom Christina Piercing gehört. Ist das das richtige für mich?
micha
Erstellt: Vor einem Jahr · 0
Hallo Anna,

das Christina Piercing ist nur ein Oberflächenpiercing, dass vom Schamhügel vertikal zum Treffpunkt der äußeren Schamlippen führt und nur für die Ästhetik einen Reiz bietet, denn die sexuelle Stimulanz wird dadurch nicht erhöht.
Das Nefertiti ist als Kombination von Christina Piercing und Klitorispiercing zu sehen, da es vom Schamhügel vertikal bis unter die Klitorisvorhaut, also knapp oberhalb der Klitoris, verläuft. Bei beiden Piercings ist problematisch, dass sie viel Bewegung und äußeren Reizen ausgesetzt sind. Das Nefertiti Piercing neigt gegenüber dem Christina Piercing weniger zum Herauswachsen, heilt jedoch durch den langen Stichkanal auch langsamer ab. Als Schmuck für ein Christina Piercing eignet sich ein Stab oder eine Banane mit Kugeln. Beim Nefertiti Piercing sollte man zu einem flexiblen Teflon Stab mit Kugeln greifen.

Bei einem Klitorispiercing wird direkt durch die Klitoris gestochen, was durch die vielen Nervenenden sehr schmerzhaft und auch mit vielen Risiken verbunden ist, daher wird es eher selten gestochen. Weitaus beliebter und auch am meisten verbreitet ist das Klitorisvorhautpiercing, welches horizontal oder vertikal gestochen werden kann. Besonders das vertikale Klitorisvorhautpiercing soll laut einer wissenschaftlichen Umfrage der University of South Alabama das sexuelle Verlangen erhöhen. Das horizontale Klitorisvorhautpiercing bietet dagegen mehr einen optischen Reiz, da es gut sichtbar ist. Als Schmuck eignet sich für das Vertikale ein Stab oder eine Banane mit Kugeln sowie eine Intimbanane mit Ring, welche durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten mit Glitzerkugeln und Gewinderingen CBR oder Klemmringen BCR sehr beliebt sind. Für das Horizontale eignen sich Klemmringe BCR.

Es gibt zudem noch verschiedene Varianten des Klitorisvorhautpiercings wie das Diana Piercing (etwas schräg gestochen), das Deep Hood (tiefer gestochen) und das Isabella Piercing (welches durch Klitorisvorhaut und Klitoris gestochen wird und aufgrund der hohen Risiken sehr selten ist). Alle die Klitoris betreffenden Piercings können eine Überreizung oder ständige Erregung zur Folge haben, daher raten wir Menschen mit einer Überempfindlichkeit von einem solchen Piercing ab.

Weitere Möglichkeiten sind das Piercen der äußeren oder inneren Schamlippen, was bei richtiger Positionierung ebenfalls sexuell stimulierend auf beide Partner wirken kann. Als Schmuck hierfür eignen sich Klemmringe, die aber nicht zu dünn sein sollten, um einem Herauswachsen entgegenzuwirken.

Wie bei allen Piercings ist abschließend noch zu sagen, dass die Wahl des Piercings stark von den anatomischen Vorrausetzungen abhängt. Da es im Intimbereich sehr viele anatomische Unterschiede gibt, ist es möglich, dass Dein gewünschtes Piercing nicht gestochen werden kann. Lass Dich daher bitte in einem professionellen Piercingstudio ausführlich über Deine Möglichkeiten beraten.

Wir wünschen Dir, dass Du das richtige Piercing für Dich findest.

Viele Grüße
Dein Modern-Nature Team